Drei sind einer zuviel…..

By Fabienne Truffer | Allgemein

…Endlich sind alle Lämmer da. Die Walliser Landschafe waren dieses Mal die letzten, welche mit gebären dran waren (ob unser Schwarznasenwidder da so seine Vorlieben hatte???)

Die letzte Geburt brachte eine Überraschung: Drillinge!! Bei den Schwarznasenschafen und den Landschafen eine Seltenheit. Und noch seltener bringt man alle drei durch. Wohlwissend um diese Tatsache hielt sich unsere Freude in Grenzen.

Und tatsächlich, ein paar Tage später: das Muttertier ist lustlos, frisst nicht, die Lämmer werden zunehmend schwächer. Ein Einsatz für uns drei Damen:-) Die Diagnose war schnell gestellt: Warme Ohren (=Fieber), ein rotes, schmerzendes Euter = Milchfieber. Das Muttertier lässt die Lämmchen auch nicht mehr saugen, die Milch staut sich noch mehr – ein Teufelskreis!

Bei meiner lieben und noch stillenden Nachbarin konnte ich Löwenzahnblättertee ausleihen. So haben wir den Tee dem Muttertier immer wieder eingeflösst, das Euter mit Quark eingestrichen (so gut es ging) Globuli verabreicht und die Lämmchen geschöppelt oder die Mutter gehalten, damit die Lämmchen trinken konnten. Mein grosses Mädel ist übrigens zuständig fürs ausmelken… Das macht sie ganz prima! Immer wieder die Milch ausstreichen und den Lämmchen einflössen, da ist die richtig im Element!

image

 

 

image

Nun geht es wieder ein wenig aufwärts. Ein Lamm hat die Durststrecke jedoch nicht geschafft, das Gescheckte auf dem Bild…. Es wurde aber auch schon von Anfang an zurückgewiesen und hatte keine Chance.

image
Jetzt hoffen wir, dass die beiden anderen wieder zu Kräften kommen. Tja nicht immer gibt es ein wahres Märchen.
Ich wünsche dir viel Glück in deinem Stall!
Fabienne

P.S: Kennst du schon mein Ebook? „Das Walliser Schwarznasenschaf“! Hier erfährst du viele Tipps rund um die Stillzeit und Geburt!

About the Author

Fabienne Truffer lebt mit ihrem Mann, ihren zwei Mädchen und einer Herde Schwarznasenschafen in einem kleinen Walliser Bergdörfchen. Entdecke auch ihre Homepage: www.fadenkorb.ch

(2) comments

Add Your Reply

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen