Bergheuet von A-Z

By Fabienne Truffer | Allgemein

Nun ist Heuerntezeit. Trotz Hilfe der Maschinen, sind am Berg eben noch alle helfenden Hände willkommen – für alle gibt es eine Aufgabe – sogar unsere Mädchen leisten tolle Arbeit.

image5

Beim Heuen kann das Gehirn übrigens wunderbar arbeiten. Hier meine Stichwortliste zur Heuernte von A-Z (mit einem Augenzwinkern zu lesen):

image8

Anstrengend (ja steile Hänge hinauf – und hinuntertraben gehören sonst nicht zu meinem Hobby)

Brauchtum (das ist es doch noch irgendwie – und wie das so ist mit Brauchtümer – wohl bald vom Aussterben bedroht)

Clique (das sind wir; allen Helfern ein grosses MERCI)

Draussen (tja drinnen wächst es halt nicht so gut)

Extrem ( immer wieder, für Mensch und Maschine)

Freizeit (es IST unsere Freizeit die wir dafür opfern, ach die Tiere haben es ja soooo gut)

Gemeinschaft (ich finde es immer wieder schön, ZUSAMMEN eine Arbeit zu meistern)

Heiss (phu ja, aber wenn die Scheibenwischer laufen müssen an der Maschine ist auch nicht gut…)

Interessant ( immer lernt man etwas neues dazu, sei es ein Blümelein das die Schwägerin kennt, oder der Schwiegervater zeigt wie ein „Zahnschiisser“ funktioniert)

Juni (dann gehts los)

Knecht (könnten wir noch brauchen;-))

Lachen (ein Spässchen in Ehren)

Maschinen (eine tolle Sache wenn sie funktionieren)

Natur (pur)

Organisation (alles will geplant sein, die Aufgaben verteilt und die Maschinen vorbereitet – Bravo meinem Göttergatten)

Pause (oh ja, immer wieder gerne, mit Glacé und Sandwich)

Quatschen (sicher, über alles und jeden)

Riesenhunger (uff, so nach einem Nachmittag heuen ist der Bauch leeeeeer, trotz den Pausen…)

Staubig (nie zu nahe an der Maschine laufen….)

Trinken (jederzeit, mit viiiiiel Wasser den Durst löschen)

Ursprünglichkeit (hat es trotz den Maschinen immer noch, das ist Heimat, die wir pflegen und die wir achten)

Verschwitzt (nass und stinkig alles)

Wetterabhängig ( oh ja, heuen fängt schon eine halbe Woche vor dem Heuen an – und wehe die Prognosen stimmen nicht)

X-mal (rauf und runter und hin und her und rauf und runter und hin und her und rauf und runter ….)

Yoga (wäre vielleicht gut nach dem heuen, aber dann kann ich mich meistens nicht mehr bewegen)

Zweisprachig (sind unsere Heuernten seit ein paar Jahren, nix von Röstigraben – danke Oli)

image6

Unsere frisch geernteten Bio-Heublumen kannst du übrigens neu im Shop erstehen. Was man damit machen kann? Kannst du hier nachlesen!

Sei allerliebst gegrüsst

Fabienne

About the Author

Fabienne Truffer lebt mit ihrem Mann, ihren zwei Mädchen und einer Herde Schwarznasenschafen in einem kleinen Walliser Bergdörfchen. Entdecke auch ihre Homepage: www.fadenkorb.ch

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen